06.06.2013 13:35

Madrid – Pulsierende Hauptstadt

Madrid
© iStock / Thinkstock

Madrid, die schillernde Metropole Spaniens ist allein schon einen Besuch wert. Viele Museen und Theater locken mit einem reichen kulturellen Angebot, die Einkaufsmeilen der Stadt laden zum ausgiebigen Bummel und in unzähligen Restaurants kommen die Liebhaber der spanischen Küche auf ihre Kosten.

Machen Sie  in trendigen Bars die Nacht zum Tage, aber lassen Sie genug Zeit übrig, um das grandiose Umland der Stadt zu besuchen. Es lässt sich hervorragend mit dem Mietwagen erkunden.

Das kulturelle Madrid entdecken

Plaza Mayor
© iStock / Thinkstock

Beginnen Sie Ihren Besuch auf dem Plaza Mayor. Der riesige Hauptplatz der Stadt mit seinen 120 mal 90 Metern wird gesäumt von prächtigen historischen Gebäuden. Setzen Sie sich in eines der schönen Cafés, beobachten Sie das lebhafte Treiben und genießen Sie Ihre Ankunft in der Stadt. Gleich nach dem Plaza Mayor finden Sie den ältesten Platz der Stadt, die Plaza de la Villa. Ganz in der Nähe lohnt auch San Nicolas, die älteste Kirche Madrids, den Besuch. Sie stammt aus dem 11. Jahrhundert.

Nun gilt es, den Palacio Real für sich zu entdecken. Insgesamt gibt es etwas 2.000 prächtig verzierte Zimmer, nicht alle sind allerdings zur Besichtigung geöffnet. Auch die königliche Bibliothek, Biblioteca Real, ist hier untergebracht. Sie gehört zu den größten der Welt. Der Palast ist in den Sommermonaten von Montag bis Samstag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu besichtigen. Am Sonntag ist er von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet. Im Winter können Sie den Palast von Montag bis Samstag von 09:30 Uhr 17:00 Uhr besuchen. Am Sonntag ist von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.

Nun wird es Zeit, ein wenig zu erholen. Schlendern Sie die Paseo del Prada entlang. Unter Schatten spendenden Bäumen können Sie in einem hübschen Café eine Auszeit genießen. Danach wartet eine der Hauptsehenswürdigkeiten auf Sie, der Prado. Hier finden Sie die berühmteste Gemäldegalerie Spaniens. Fast drei Millionen Kulturinteressierte besuchen jährlich die Ausstellung. Unzählige Gemälde sind zu bewundern, darunter „Der Garten der Lüste“ von Hieronymus Bosch, „Der Triumph des Todes“ von Pieter Bruegel dem Älteren und „Selbstbildnis mit Landschaft“ von Albrecht Dürer. Für das gigantische Museum sollten Sie mindestens einen halben Tag einplanen. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Tickets auf der Website des Prados online zu kaufen.

Wenn Sie nun noch Kapazitäten haben, können Sie das Museo Thyssen-Bornemisza besuchen. Auf 84.000 Quadratmetern finden Sie eine Sammlung von 220 Gemälden, darunter so berühmte Arbeiten wie Carvaggios „Heilige Katharina von Alexandrien“ die um 1597 entstand.

Das kulinarische Madrid entdecken

Kulinarisches
© iStock / Thinkstock

Inzwischen ist es wohl längst Abend geworden und die Restaurants der Stadt öffnen ihre Türen. Madrid ist bekannt für innovative Köche, die aber ihre spanischen Wurzeln nicht vergessen. Besuchen Sie das DiverXo und entdecken Sie, wie gut asiatische Einflüsse zur spanischen Küche passen. Wenn es traditioneller zugehen soll, empfehlen wir das Alboroque. Der Koch setzt auf beste Zutaten in klassischer Zubereitung.

Madrid bei Nacht entdecken

Besuchen Sie das Ramses. Der Designer Philippe Stark hat diese Mischung aus Club, Cocktail Bar und Restaurant entworfen. Bis um 03:00 Uhr wird hier ausgiebig gefeiert.

Das besondere Hotel finden

Mitten in der Altstadt liegt das angenehme Hotel Petit Palace Posada del Peine. Das Haus wurde 1610 erbaut und gilt als das älteste Hotel Spaniens. Die individuell eingerichteten Zimmer lassen keinen Komfort vermissen. Da das Haus nur über 67 Zimmer verfügt, sollten Sie rechtzeitig reservieren.

Das Umland erkunden

Salamanca
© iStock / Thinkstock

Besuchen Sie Ávila, das vor allem durch seine mittelalterliche Stadtmauer beeindruckt. Sie hat einen Umfang von circa 2,5 Kilometern, ist etwa 12 Meter hoch und hat eine Breite von ungefähr 3 Metern. Die UNESCO nahm dieses Bauwerk in die Liste des Weltkulturerbes auf. Auch die Altstadt mit Ihren Granitsteinhäusern lohnt den Besuch.

Danach geht es weiter nach Salamanca. Für diese bezaubernde Stadt können Sie auch mehrere Tage einplanen. Besichtigen Sie den Plaza Mayor, der in den Jahren 1729 bis 1755 entstand. Die alten Häuser mit ihren Arkaden schaffen eine besondere Atmosphäre. Danach sollten Sie sich die Universitätsgebäude und die alte Kathedrale ansehen. Im Jahr 1150 wurde mit dem Bau begonnen, im 13. Jahrhundert waren die Bauarbeiten abgeschlossen. Besonders das Mittelschiff mit einer Höhe von 16,70 Metern beeindruckt. Aber auch die Torres Medievales sollten bestiegen werden. Von hier genießen Sie eine fantastische Fernsicht, die ihnen sicher Inspiration für weitere Reiseziele in der Nähe von Madrid bietet.

Tipps der Redaktion

Verkehrsregeln

Verkehrsregeln in Spanien

Informieren Sie sich hier über die spanischen Verkehrsregeln und Bußgelder

Mentalität

Information über die Spanier

Welche Mentalitätsunterschiede Sie mit Spaniern haben können, erklären wir in diesem Artikel

Feiertage

Feiertage in Spanien

Hier finden Sie eine praktische Auflistung aller gesetzlichen Feiertage in Spanien.

Mietwagen-Ratgeber

In unserem Mietwagen-Ratgeber finden Sie eine große Auswahl an Themen rund um das Auto mieten in Madrid. Unsere erfahrenen Mietwagen-Experten geben Hinweise, Tipps und Tricks rund um Kaution, Sicherheit, Vekehrsregeln und vieles weitere!

Mietwagen Madrid im Preisvergleich

Sparen Sie bis zu 50% bei Ihrem Mietwagen Madrid durch einen kostenlosen Vergleich unserer zahlreichen Partner: Wir bieten Mietwagen Madrid im Preisvergleich mit den Mietwagen-Anbietern Atlasoption, Auto Escape, Auto Europe, Avis Autovermietung, Budget Cars & Van Vermietung, CarDelMar, DerTour Ferienautos, Drive FTI, Holiday Autos, Enteperise Car Hire und Sunny Cars Ferienmietwagen.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Reise und natürlich gute Fahrt!