08.04.2013 10:51

Mit dem Mietwagen Spanien erkunden

Mit dem Mietwagen Spanien erkunden
© istockphoto / Thinkstock

Die Flüge sind billig, die Flugzeit ist kurz und das Land ist faszinierend. Spanien mit dem Mietwagen zu erkunden, ist äußerst reizvoll. Bevor die Fahrt beginnt, gilt es aber ein paar Dinge zu beachten.

Mietwagen Spanien - Früh buchen spart Geld

Es lohnt sich oft, den Mietwagen rechtzeitig zu buchen. Spanien ist eines der meistbesuchten Länder Europas. Gerade in der Hauptreisezeit können die Mietwagen knapp werden. Und wenn Sie noch kurzfristig einen Wagen bekommen können, wird es teuer.

Die Kleinwagen sind ausgebucht und sie müssen eventuell Ihre Rundreise mit einer großen Limousine unternehmen. Das ist ebenso luxuriös wie ruinös. Buchen Sie Ihren Mietwagen also, sobald Sie wissen, wann die Reise beginnen soll. Viele Firmen (auch bei Buchung über unseren Preisvergleich) bieten die Möglichkeit, den Mietwagen bis zu 24 Stunden vor Fahrtantritt kostenlos zu stornieren.

Sie gehen mit Ihrer frühen Buchung also kein Risiko ein. Bei einer Vorauszahlung gelten jedoch andere Bedingungen. Hier ist oft eine Gebühr fällig, wenn nicht rechtzeitig storniert wird. Wann das ist, bestimmt jeder Veranstalter selbst. Lesen Sie die AGB, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, des Verleihers.

Mietwagen Spanien - Fahrzeug genau überprüfen

Übergabe des Fahrzeugs prüfen
© istockphoto / Thinkstock

Der Flug hatte Verspätung, die Kinder quengeln und das Hotel lockt. Jetzt schnell den Mietwagen übernehmen und losfahren. Stopp!! Nehmen Sie sich die Zeit, das Fahrzeug genau zu untersuchen. Bestehen Sie darauf, dass Beulen, Kratzer und sonstige Beschädigungen vom Verleiher protokolliert werden.

Lassen Sie das Protokoll unterschreiben und sich eine Kopie aushändigen. Nur so können Sie sicher sein, nach Rückgabe des Fahrzeugs nicht für Schäden belangt zu werden, die Sie gar nicht verursacht haben.

Ausstattung Mietwagen – Das sollte an Bord sein

Wenn Sie in den Sommermonaten fahren, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der gebuchte Wagen über eine Klimaanlage verfügt. Sie finden diese wichtige Information bei den Fahrzeugbeschreibungen der Verleiher. Außerdem muss immer ein Erste-Hilfe-Set an Bord sein. Auch Sicherheitswesten dürfen nicht fehlen. Wenn nun noch ein Warndreieck im Wagen ist, kann die Reise beginnen. Wenn eines dieser Utensilien fehlt, kann es für Sie bei Verkehrskontrollen teuer werden.

Verkehrsregeln Spanien - Wichtige Unterschiede

Verkehrsregeln Spanien
© istockphoto / Thinkstock

Spanien ist bekannt für seine guten Weine. Sie sollten aber bis in die Abendstunden warten, bevor Sie sich das erste Gläschen genehmigen. Die Promillegrenze liegt bei 0,5 und spanische Polizisten sind nicht dafür bekannt, mal ein Auge zuzudrücken.

In den Städten sollten Sie auf gelbe Linien oder Zickzacklinien auf der Straße achten. Sie markieren ein Halteverbot. In Spanien wird meist sofort abgeschleppt, Sie sollten also immer korrekt parken. Ein wenig langsamer als gewohnt sollten Sie außerhalb der Ortschaften fahren. Auf Landstraßen gilt ein Tempolimit von 90km/h auf Autobahnen dürfen Sie immerhin 120 km/h schnell fahren.

Weiterer Informationen unter Verkehrsregeln Spanien

Fahrverhalten – Defensiv kommen Sie sicher ans Ziel

Versuchen Sie erst gar nicht, wie die Einheimischen zu fahren. Die Spanier sind Ihnen beim dortigen Freestyle, mit Sicherheit überlegen. Fahren Sie defensiv. Wenn Sie überholt werden, fahren Sie so weit wie möglich an den Straßenrand. Es kann immer sein, dass ein Auto entgegenkommt und dass es eng wird.

Spanische Autofahrer meistern solche Situationen aber meist mit Bravour. Gerade in den Städten sollten Sie besonders aufpassen. Spanier hegen keine besondere Beziehung zu ihren Autos. Ein kleiner Rempler in der Stadt, verbunden mit einer Beule am Auto, wird mit einem Achselzucken abgetan. Für Sie als Mietwagenfahrer kann das jedoch teuer werden. Sollte es zu einem Unfall kommen, verständigen Sie immer die Polizei, um sicher zu gehen, dass alles richtig protokolliert wird.

Lesen Sie dazu auch unseren Artikel Mietwagen Unfall im Urlaub.

Die Reisezeiten – Wann fährt es sich am besten

Mietwagen im Sommer
© istockphoto / Thinkstock

Vermeiden Sie den Sommer. Touristenströme brechen über das Land herein, die Sonne brennt unbarmherzig vom Himmel. Temperaturen über 40°C sind keine Seltenheit. Im Herbst hingegen – in Südspanien darf es ruhig der Spätherbst sein – genießen Sie mildes Klima, freie Straßen und die Ruhe, die nach der Hauptsaison in den meisten Urlaubsdestinationen einkehrt. Auch das Frühjahr bietet sich für eine Spanienreise an. Lediglich die Oster- und Pfingstferien sollten Sie, wenn möglich, meiden.

Tipps der Redaktion

Verkehrsregeln

Verkehrsregeln in Spanien

Informieren Sie sich hier über die spanischen Verkehrsregeln und Bußgelder

Mentalität

Information über die Spanier

Welche Mentalitätsunterschiede Sie mit Spaniern haben können, erklären wir in diesem Artikel

Feiertage

Feiertage in Spanien

Hier finden Sie eine praktische Auflistung aller gesetzlichen Feiertage in Spanien.

Mietwagen-Ratgeber

In unserem Mietwagen-Ratgeber finden Sie eine große Auswahl an Themen rund um das Auto mieten in Spanien. Unsere erfahrenen Mietwagen-Experten geben Hinweise, Tipps und Tricks rund um Kaution, Sicherheit, Vekehrsregeln und vieles weitere!

Unser Lesetipp:

Mietwagen Roadtour in Spanien

Mietwagen Spanien im Preisvergleich

Sparen Sie bis zu 50% bei Ihrem Mietwagen Spanien durch einen kostenlosen Vergleich unserer zahlreichen Partner: Wir bieten Mietwagen Spanien im Preisvergleich mit den Mietwagen-Anbietern Atlasoption, Auto Escape, Auto Europe, Avis Autovermietung, Budget Cars & Van Vermietung, CarDelMar, DerTour Ferienautos, Drive FTI, Holiday Autos, Enteperise Car Hire und Sunny Cars Ferienmietwagen.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Reise und natürlich gute Fahrt!