13.04.2013 15:40

Mit dem Mietwagen Schweden erkunden

Mit dem Mietwagen Schweden erkunden
© iStock / Thinkstock

Spannende Städte und unberührte Wildnis. Schweden ist ein echtes Erlebnisland. Worauf Sie bei der Rundreise mit dem Mietwagen achten sollten, haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Anmietung – Wählen Sie große Autos

Gerade, wenn man sich viel in der Natur bewegen möchte, empfiehlt es sich, einen großen Wagen mit Allradantrieb zu nehmen. Mit einem geländegängigen SUV kommen Sie überall hin. Selbst Pisten und Furten stellen kein Problem dar. Wichtig ist, sich nach der Anmietung mit dem Fahrzeug vertraut zu machen. Am besten lassen Sie sich vom Verleiher erklären, wie alles funktioniert. Und  üben Sie zunächst auf der Straße.

SUVs haben Dimensionen, an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Das geht auf der Straße leichter als im Gelände. Danach sollten Sie ihr Fahrzeug auf einem Feldweg ausprobieren. Wenn Sie ein sicheres Gefühl haben, können die von Ihnen gewählten Pisten nach und nach immer unwegsamer werden.

Vorsicht Wildwechsel

Viele Tiere in Schweden sind deutlich größer als bei uns. Zudem kann man weite Teile des Landes noch als echte Wildnis bezeichnen. Rechnen Sie also immer damit, dass etwa ein Elch die Fahrbahn kreuzen kann. Eine defensive Fahrweise erspart Ihnen hoffentlich einen Unfall.

Richtige Reisezeit wählen

Stockholm in Schweden
© iStock / Thinkstock

Der Winter hat das Land lange Zeit fest im Griff. Deshalb müssen Sie dann auch damit rechnen, dass Straßen unpassierbar sind und Sie Ihre Reise nicht wie geplant durchführen können. Der milde Sommer ist die schönste Reisezeit in Schweden. Sie können nicht nur überall hin, sondern auch deutlich länger fahren. Selbst in Südschweden scheint die Sonne im Sommer länger als bei uns, im hohen Norden geht sie gar nicht unter.

Verkehrsregeln beachten

Um Sie vor Strafzetteln zu schützen, hier die wichtigsten Verkehrsregeln auf einen Blick:

  • In Ortschaften sollten Sie nicht schneller als 50 km/h sein
  • Auf Landstraßen liegt das Tempolimit zwischen 70 und 90 km/h.
  • Auf Autobahnen beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 110 km/h.
  • Auch tagsüber muss immer das Abblendlicht eingeschaltet werden.
  • Auf einigen Verkehrsschildern wird die Maßeinheit „Mil“ angegeben. Die schwedische Meile entspricht 10 Kilometern.

Hände Weg vom Alkohol

Die Promillegrenze in Schweden liegt bei 0,2. Denken Sie also gar nicht daran, zum Mittagessen ein Glas Wein zu genießen, sofern Sie danach weiterfahren wollen.

Harte Strafen

Verkehrsverstöße werden in Schweden hart geahndet. Eine Geschwindigkeitsübertretung von 20 km/h kostet mindestens 200 Euro. Wenn Sie ohne eingeschaltetes Licht erwischt werden, sind 40 Euro fällig.

Ein Verstoß gegen die Promillegrenze kostet – mindestens -  mehrere Tagessätze zu 30 Euro. Halten Sie sich also besser strikt an die Regeln und genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub.

Tipps der Redaktion

Verkehrsregeln

Verkehrsregeln in Schweden

Informieren Sie sich hier über die schwedischen Verkehrsregeln und Bußgelder

Mentalität

Information über die Schweden

Welche Mentalitätsunterschiede Sie mit Schweden haben können, erklären wir in diesem Artikel

Feiertage

Feiertage in Schweden

Hier finden Sie eine praktische Auflistung aller gesetzlichen Feiertage in Schweden.

Mietwagen-Ratgeber

In unserem Mietwagen-Ratgeber finden Sie eine große Auswahl an Themen rund um das Auto mieten in Schweden. Unsere erfahrenen Mietwagen-Experten geben Hinweise, Tipps und Tricks rund um Kaution, Sicherheit, Vekehrsregeln und vieles weitere!

Unser Lesetipp:

Roadtrip durch Schweden

Mietwagen Schweden im Preisvergleich

Sparen Sie bis zu 50% bei Ihrem Mietwagen Schweden durch einen kostenlosen Vergleich unserer zahlreichen Partner: Wir bieten Mietwagen Schweden im Preisvergleich mit den Mietwagen-Anbietern Atlasoption, Auto Escape, Auto Europe, Avis Autovermietung, Budget Cars & Van Vermietung, CarDelMar, DerTour Ferienautos, Drive FTI, Holiday Autos, Enteperise Car Hire und Sunny Cars Ferienmietwagen.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Reise und natürlich gute Fahrt!