05.05.2013 15:00

Mit dem Mietwagen Israel erkunden

Israel
© iStock / Thinkstock

Viele Menschen scheuen sich, Israel zu besuchen. Die Sicherheitslage scheint oft zu angespannt. Dabei sind weite Teile des Landes relativ ungefährdet und dabei wunderschön. Damit Ihre Reise mit dem Mietwagen zu einem Erlebnis wird, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Bestimmte Gebiete meiden

Das Auswärtige Amt warnt, den Gazastreifen und die unmittelbare Umgebung zu bereisen. Ferner sollten Sie die syrischen Grenzgebiete meiden. Auch vor Reisen in das ägyptische Grenzgebiet wird abgeraten. Da sich die Sicherheitslage immer wieder ändern kann, empfiehlt es sich, kurz vor der Reise den aktuellen Stand abzurufen. Auf den Seiten des Auswärtigen Amtes finden Sie unter „Länderinformationen“ alles zur Sicherheitslage.

In die Krisenvorsorgeliste eintragen

Die deutsche Botschaft in Tel Aviv, sowie das deutsche Vertretungsbüro in Ramallah, bieten Israelreisenden die Möglichkeit, sich in eine Krisenliste einzutragen. So kann die Botschaft im Krisenfall schnell mit den sich im Land befindlichen Deutschen Kontakt aufnehmen. Hier finden Sie die Links zur jeweiligen Krisenliste:

www.tel-aviv.diplo.de/krisenvorsorgeliste

www.ramallah.diplo.de

 

Alles an Bord?

Utensilien
© iStock / Thinkstock

In allen PKW müssen Warndreieck, Sicherheitsweste und Verbandskasten vorhanden sein. Achten Sie darauf, dass Ihr Mietwagen darüber verfügt. Noch ein Wort zur Sicherheitsweste. Im Falle eines Unfalls oder einer Panne muss jede Person, die das Auto verlässt, eine Sicherheitsweste tragen. Wenn Sie also zu dritt unterwegs sind, sollten auch drei Sicherheitswesten an Bord sein.

Tempolimit beachten

Außerorts dürfen Sie maximal 90 km/h schnell fahren. Auf Autobahnen sind 100 km/h erlaubt. In den Ortschaften ist bei 90 km/h Schluss.

Licht am Tag

Vom 1. November bis zum 31. März müssen Autos auch tagsüber mit Abblendlicht fahren

Außerdem müssen an allen Autos in Israel zwei reflektierende Streifen rechts und links an der Stoßstange vorhanden sein. Das gilt auch für Ihren Mietwagen.

Kinder gesichert?

Kinder
© iStock / Thinkstock

Bis zum Alter von acht Jahren müssen Kinder in geeigneten Kindersitzen gesichert werden.

Promillegrenze einhalten

In Israel liegt die Promillegrenze bei 0,5.

Vorfahrt beachten

Eine Besonderheit gibt es, wenn sich eine befestigte und eine unbefestigte Straße kreuzen. In diesem Fall hat immer das Fahrzeug auf der befestigten Straße Vorfahrt.

Auf Profiltiefe der Reifen achten

Achten Sie darauf, dass die Reifen Ihres Mietfahrzeugs mindestens eine Profiltiefe von 2 mm haben.

Tipps der Redaktion

Verkehrsregeln

Verkehrsregeln in Israel

Informieren Sie sich hier über die israelischen Verkehrsregeln und Bußgelder

Mentalität

Information über die Israelis

Welche Mentalitätsunterschiede Sie mit Israelisn haben können, erklären wir in diesem Artikel

Feiertage

Feiertage in Israel

Hier finden Sie eine praktische Auflistung aller gesetzlichen Feiertage in Israel.

Mietwagen-Ratgeber

In unserem Mietwagen-Ratgeber finden Sie eine große Auswahl an Themen rund um das Auto mieten in Israel. Unsere erfahrenen Mietwagen-Experten geben Hinweise, Tipps und Tricks rund um Kaution, Sicherheit, Vekehrsregeln und vieles weitere!

Unser Lesetipp:

Roadtripp in Israel

Mietwagen Israel im Preisvergleich

Sparen Sie bis zu 50% bei Ihrem Mietwagen Israel durch einen kostenlosen Vergleich unserer zahlreichen Partner: Wir bieten Mietwagen Israel im Preisvergleich mit den Mietwagen-Anbietern Atlasoption, Auto Escape, Auto Europe, Avis Autovermietung, Budget Cars & Van Vermietung, CarDelMar, DerTour Ferienautos, Drive FTI, Holiday Autos, Enteperise Car Hire und Sunny Cars Ferienmietwagen.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Reise und natürlich gute Fahrt!